Hungarian Travel Agency, Ungarisches Reisebüro
Pfauer Tours logo

Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Budapest ist die St. Stephans Basilika, die im Herzen der Stadt liegt. Die römisch-katholische Kirche ist eine der größten und wichtigsten religiösen Gebäuden des Landes.

Die Geschichte der St. Stephans Basilika

Die Basilika hat den Namen von dem ersten ungarischen König St. Stephan bekam, dessen intakt gebliebener rechter Hand, die sogenannte Heilige Rechte ist hier als Reliquie bewahrt.

Der Bau des Tempels hatte im Jahr 1886 begonnen, aber eine Reihe von Ereignisse waren dazu beigetragen, daß es endlich erst im Jahre 1905 übergeben und geweiht wurde. Auf ihrem Gebiet hat vorher ein Theater gestanden, aber ein reicher Bürger von der zur Zeit gebildeten Leopoldstadt hat hier eine kleine Kirche erbauen lassen und später wurde auch eine Nachfrage für eine größere Kirche gebildet. So begann eine Sammlung und es wurden verschiedene Pläne über die Basilika gemacht.

Die St. Stephans Basilika war öffentliches Eigentum von Anfang der Bau (1851-1905), die ungarische Kirche wurde nur als Hausverwalter signisiert wurde. Dieser Zustand hat am 16. August 2001 geändert, als das Gebäude formal der ungarischen katholischen Kirche gespendet wurde.

Die Teile der St Stephans Basilika

Außen: die Basilika ist die zweithöchste Gebäude von Budapest und die dritthöchste in Ungarn, und ist in der Lage, rund achttausend Personen hineinzunehmen. Unter ihrer zwischen zwei Türmen geschlossenen Kuppel sind verschiedene Skulpturen, zB. Statuen der vier Evangelisten zu finden.

Innen: die Basilika in Budapest ist anders als die typischen Basiliken, wenn man bedenkt das Interieur. Extrem große Anzahl von Kunstwerken sind innerhalb, zum Beispiel, Reliefs und Mosaiken.

Skulpturen: Es gibt mehrere Skulpturen in der St.-Stephans-Basilika, sowohl außerhalb als auch im Inneren: St. László, Maria, St. Imre, St. Joseph, Christ und viele andere.

Annäherung der St Stephans Basilika

Die St.Stephans Basilika ist im V. Bezirk, auf dem St.Stephans Platz, in unmittelbarer Nähe der Metro an der Arany Janos Straße oder Deák Platz.

Es ist leicht erreichbar zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, weil es ist im Herzen der Stadt, in der Nähe von allen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.

Programme

In der St. Stephan Bazilika sind oft Orgel- und andere Konzerte mit klassischer Musik gehalten.

Pfauer Tours Stadtbesichtigung: Spaziergang zur Oper Budapest und zur St.Stephan Basilika

Während einer 2,5 Stunden langen Besichtigung vorstellt Ihnen unser Büro zwei Sehenswürdigkeiten der Innenstadt: Die Ungarische Staatsoper und die St Stephan Basilika. (In der Oper sind die Gruppenführungen zumeist ab 14.00 bis 15.00 Uhr möglich. Für Gruppen ab 10 Personen können auch andere Besichtigungstermine vereinbart werden. Auf Wunsch kann dieses Programm  mit einem besonderen Kaffeehausbesuch ergänzt werden. (Siehe Photo)