Hungarian Travel Agency, Ungarisches Reisebüro
Pfauer Tours logo

Der Kleine Ring (Kiskörút) zieht sich von der Freiheitsbrücke bis zum Deák tér, wobei er „unterwegs“ mehrmals den Namen wechselt. Er gehört zu den schönsten Budapester Boule­vards, die der Stadt ihre Pariser Atmosphäre verleihen. Die größte und imposanteste Markthalle Buda­pests liegt an diesem Ring. Die riesi­ge Markthalle ist Ende des 19. Jahr­hunderts aus Ziegelsteinen und Guss­eisen gebaut und 1897 eröffnet wor­den, als die offenen Märkte die Ansprüche der sich vergrößernden Stadtbevölkerung nicht mehr befrie­digen konnten. Im als Múzeum körút bezeichneten Abschnitt des Kleinen Rings ist das Ungarische National­museum zu finden.