Hungarian Travel Agency, Ungarisches Reisebüro
Pfauer Tours logo

Die Puszta ist ein flaches Gebiet, wo nur Gras wächst. Es gibt in Ungarn zwei grosse Pusztagebiete, die zu einem Nationalpark gehören:  Hortobágy (200 km von Budapest entfernt) und Kiskunság (50-100 km von Budapest entfernt).

Zuerst fährt man in südlicher Richtung durch Kiskunlacháza nach Apajpuszta. Die Fahrt dauert 1 Stunde lang ( 50 km ). Am Ziel erwartet Sie zur Stärkung ein ungarischer Schnaps und salzige Teigwaren (pogácsa). Danach steigen die Gäste in Pferde-Kutschen und fahren hinaus in die Puszta. Sie besichtigen einen alten Ziehbrunnen sowie Schafe und graue Rinder. Diese Rinder  sind das ganze Jahr über im Freien und liefern bestes Biofleisch. Nach der Kutschfahrt beginnt die Pferdevorführung mit verschiedenen Spielen. Das Pferdepolo gefällt den Gästen am besten. Bei der Jause danach bieten wir eine kalte Bauernplatte mit Weiss- und Rotwein an, damit Sie die ungarische Spezialitäten wie Pick-Salami, Gyulaer-Wurst, Liptauer und natürlich Paprika ausprobieren können.

Dauer 4,5 Stunden – das Programm ist ab 15 Personen buchbar.

Zigeunerabend in Apajpuszta

Das Programm beginnt etwa um 16.oo Uhr und  der Ablauf ist wie oben beschrieben. Statt der kalten Bauernplatte bieten wir ein warmes Menü an: Gulaschsuppe vom Kessel (die Gäste bedienen sich selbst, weil die Kessel im Freiem stehen), Schweinebraten vom Grill mit Pilzen, Paprika, Zwiebeln und Speck, als Beilage Reis und Kartoffeln, mit den Getränken Mineralwasser, 0,5  l Wein und Kaffee. Zu einer Zigeunerkapelle tanzen 2-3 Paare verschiedene Volkstänze. Die Gruppe fährt etwa um 21.00  Uhr nach Budapest zurück. Der Abend endet mit einer Panoramabesichtigung vom Gellértberg gegen 22.00 Uhr.

Dauer: 6-7 Stunden – das Programm ist ab 30 Personen buchbar.

ZURÜCK

Fragen Sie nach einem Angebot

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Wann?

Wie viel Personen?

Ihre Nachricht